AH: Mission Titelverteidigung in Strümpfelbach

von am 24. September 2018

Am Samstag den 15.09.2018 nahm die AH Holzgerlingen wieder am traditionellen „Herbert Koss – Nacht der Keller Turnier“ in Strümpfelbach teil.
Als Titelverteidiger waren die Erwartungen natürlich sehr hoch!
Gespielt wurde in zwei Vierer-Gruppen bei herrlichem Wetter und hochsommerlichen Temperaturen.
Schauplatz in Strümpfelbach war wieder das Kunstrasen-Kleinspielfeld, was unserer technisch versierten Truppe bereits im vergangenen Jahr sehr entgegen kam.
 
Erster Gegner war der TSV Lichtenfeld.
Holzgerlingen war bereits hellwach und legte los wie die Feuerwehr. Es wurden Ball und Gegner laufen gelassen und die Tore fielen wie Reife Früchte im Herbst.
Nach 12 Minuten Spielzeit stand es 7:1 für Holzgerlingen, das auch dank genügend Einwechselspieler die Zuschauer mit permanentem Power-Fussball verwöhnte.
Die erste Duftmarke war gesetzt!
In der zweiten Begegnung war der TSV Strümpfelbach als Gastgeber gewarnt und trat entsprechend defensiv gegen uns an. Es dauerte daher auch lange, bis das erste Tor für Holzgerlingen durch Sascha Amann fiel.
Nach einem weiteren Treffer durch Andi Schmidt war auch Strümpfelbach mit 2:0 besiegt und der 2. Dreier war eingefahren. 6 Punkte, 9:1 Tore bedeutete die Tabellenführung in Gruppe A.
 
Im letzten Gruppenspiel wartete der TV Stetten, der taktisch klug agierte und Holzgerlingen erst einmal kommen lies und dann mit Konter versuchte zum Erfolg zu kommen. Gleichzeitig war im Holzgerlinger Spiel plötzlich der Wurm drin, so dass der TV Stetten mit 3:1 gewann. Damit waren wir wieder auf dem harten Boden der Tatsachen angekommen, aber dank überragendem Torverhältnis immer noch Gruppenerster.
 
Durch diesen ersten Platz in der Gruppe spielten wir im Viertelfinale gegen den 4. der Gruppe B, den TSV Adelberg. Unsere Jungs hatten etwas gut zu machen und wurden durch die in der Zwischenzeit angereisten Fans aus Holzgerlingen zusätzlich motiviert. Der TSV Adelberg war der vermeintlich leichte Gegner und beim 6:0 nicht mehr als ein Trainingspartner für die wie entfesselt spielende AH aus Holzgerlingen.
Die ständigen Jubelschreie lockten auch einen alten Bekannten, der in der Nähe eine Besenwirtschaft besuchte, an den Ort des Geschehens: Theo Baum überraschte uns mit einem Kurzbesuch beim Turnier und grüßt auf diesem Wege alle seine alten Holzgerlinger Sportkameraden und deren Anhang. Was für ein toller Zufall!
 
Im Halbfinale ging es nun wieder gegen den TSV Stetten, der bisher einzigen Mannschaft, die uns besiegen konnte. Aber zu diesem vorgerückten Zeitpunkt im Turnier hatte der TSV Stetten schon wichtige Körner liegen gelassen. Holzgerlingen, sehr clever durch den erfahrenen Headcoach mit vielen Einwechselspielern ausgestattet, nutzte den konditionellen Vorteil gnadenlos aus und überrannte den Gegner diesmal mit einem überlegen geführten 6:1.
 
Dies bedeutete wieder das Finale in Strümpfelbach und wie im letzten Jahr hieß der Gegener SF Lorch, eine technisch und taktisch ebenbürtige Mannschaft.
Holzgerlingen begann gut und setzte Lorch von Beginn an unter Druck. Lorch kam lange kaum über die Mittellinie. Durch hartes Pressing von Steffen Iser zwang er seinen Gegner zu einem riskanten Rückpass, der dann zum Jubel der Holzgerlinger zu einem Eigentor der Lorcher wurde. 1:0 Führung im Finale!
Doch obwohl nun von draußen eine taktisch clevere Spielweise eingefordert wurde, spielte die Holzgerlinger AH viel zu offensiv und so konnte der SF Lorch durch zwei schnelle Konter das Spiel drehen. In der Schlußphase warf Holzgerlingen alles nach vorne, konnte aber keinen Treffer mehr erzielen. Der SF Lorch erhöhte mit dem Schlußpfiff auf 3:1 und war damit der verdiente Turniersieger.
Titelverteidigung aus unserer Sicht misslungen, aber an Erfahrung gewonnen und trotzdem ein ingesamt tolles Turnier gespiel. Glückwunsch an die Mannschaft zum 2. Platz.
 
Nach dem Turnier feierten wir noch gemeinsam in den Weinkellern von Strümpfelbach die Nacht der Keller.
Dabei profitierten die jungen AH Spieler von der Erfahrung der Älteren mindestens in dem Maße, wie die Älteren von der Dynamik der Jüngeren auf dem Fußballplatz.
Gegen 1:30 Uhr fuhren wir mit dem Bus wieder gemeinsam zurück nach Holzgerlingen.
Fazit: Ein tolles Turnier ohne Verletzte, ein grandiose Nacht der Keller – wir kommen wieder!
 
Im Bild hintere Reihe v. l.n.r.: Andreas Schmidt, Steffen Iser, Sven Schmid, Martin Klimek, Domenico Tangredi, Sebastian Höfinger, Marc Fietz
Vordere Reihe v. l.n.r.: Thomas Ulmer, Alessa Soccodato, Sascha Amann, Giuseppe Lallo, Chris Kania, Sören Fernandes

 

Zugewiesen zu: AH, KW201839

Kommentare

  1. Leihbacher, Fritz
    27. September 2018

    Hinterlasse eine Antwort

    Servus ihr Aktiven AH-ler,
    Glückwunsch und Prima, also es geht doch!
    Auch wenn ich nach vielen Jahren das erste Mal wegen Molly’s
    70 er nicht dabei sein konnte.
    Aber warum nicht öfters so. Wäre doch schade, wenn diese Spielqualität nicht mehrmals im Jahr unter Beweis gestellt würde.
    Eure Passiv-AH-ler Fritze

Hinterlasse eine Antwort


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*


*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.