Coronavirus – Stadt Holzgerlingen informiert Stand 15.03.2020 11:00 Uhr

von am 16. März 2020

Informationen zum Coronavirus

———— Aktueller Stand: 15. März 2020, 11.00 Uhr ————

In Anbetracht der aktuellen Lage haben wir Ihnen im Folgenden Informationen, Hygienemaßnahmen und Handlungsempfehlungen bei Infektion mit dem Coronavirus (Sars-CoV-2) zusammengetragen. Außerdem finden Sie hier weiterführende Links und die wichtigsten Telefonnummern.

Wie kann ich mich vor einer Infektion schützen?

Die Ansteckung verläuft, wie auch bei der echten Grippe und anderen akuten Atemwegsinfektionen, über Tröpfcheninfektion. Mit einfachen Maßnahmen können auch Sie helfen, sich selbst und andere vor einer Ansteckung zu schützen und damit zur Eindämmung bzw. langsameren Ausbreitung des Coronavirus beitragen:

  1. Halten Sie beim Husten oder Niesen größtmöglichen Abstand – drehen Sie sich am besten weg. Niesen Sie in die Armbeuge oder in ein Papiertaschentuch, das Sie danach entsorgen.
  2. Waschen Sie Ihre Hände regelmäßig und gründlich – 20 bis 30 Sekunden lang – mit Wasser und Seife. 
  3. Verzichten Sie auf das „Händeschütteln“. Eine einfache Verbeugung oder ein Nicken erfüllen den Zweck einer respektvollen Begrüßung gleichermaßen – ohne Infektionsrisiko.
  4. Halten sie Abstand zu Erkrankten (ca. 1 bis 2 Meter).
  5. Wenn die Möglichkeit besteht, sollte auf Reisen verzichtet und öffentliche Verkehrsmittel gemieden werden.

Abschließend empfehlen wir, stets wachsam, aber nicht panisch zu sein.

Hier finden Sie die 10 wichtigsten Hygienetipps der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung auf einen Blick.

Was tun bei Verdacht auf eine Infektion mit dem Coronavirus?

Begründeter Verdacht auf COVID-19 besteht laut Robert-Koch-Institut nur dann, wenn man Kontakt zu einem Infizierten hatte oder innerhalb von 14 Tagen nach einer Reise in ein Risikogebiet die entsprechenden Symptome zeigt.

Die aktuelle Liste der Risikogebiete kann hier abgerufen werden.

Erste Krankheitszeichen sind Husten, Schnupfen, Halskratzen und Fieber. Einige Betroffene leiden zudem an Durchfall. Bei einem schweren Verlauf können Atemprobleme oder eine Lungenentzündung eintreten. Nach einer Ansteckung können Krankheitssymptome bis zu 14 Tage später auftreten.

Sollten Sie über diese Symptome klagen, ist ein Anruf beim Gesundheitsamt unter der Telefonnummer 07031 663-5300 der erste Schritt. Bitte setzen Sie sich im Verdachtsfall nicht ins Wartezimmer eines Arztes, um die Ansteckung der anderen Wartenden zu verhindern.

Bis zur Klärung des tatsächlichen Erregers sollten Sie Kontakte zu anderen Personen meiden und zuhause bleiben. Die häusliche Isolation ist wichtig, um eine mögliche Weiterverbreitung der Erkrankung zu verhindern. Die zuständigen Behörden des öffentlichen Gesundheitsdienstes sind sowohl mit der integrierten Leitstelle, die Notrufe entgegennimmt, als auch dem Klinikverbund und der Kreisärzteschaft im engen Austausch. Sie werden schnellstmöglich über das weitere Vorgehen informiert.

Hinweise für örtliche Veranstalter

Jeder Veranstalter ist selbst für die Durchführung seiner Veranstaltung verantwortlich. Hinsichtlich der Risikobewertung rät die Stadt Holzgerlingen den örtlichen Vereinen, Organisationen und Institutionen sich an die Empfehlungen des Robert-Koch-Instituts (RKI) sowie die ergänzenden Hinweise des Sozialministeriums zu halten. Veranstaltungen in geschlossenen Räumen über 100 Teilnehmern sind derweil verboten.

  • Die Handlungsempfehlungen für Großveranstaltungen des RKIs sind hier zu finden.
  • Zum Umgang mit diesen Handlungsempfehlungen hat das Ministerium für Soziales und Integration die hier einsehbaren Erläuterungen herausgegeben.

Folgende Kriterien sind laut RKI und Sozialministerium in jedem Fall zu prüfen:

  • Allgemeine Hygiene
  • Teilnehmerdichte/Durchlüftung der Räume
  • Registrierung der Teilnehmer
  • Zusammensetzung der Teilnehmer (Risikogruppen?)

Nach eingehender Abwägung hat sich die Stadt selbst dazu entschieden, die im März geplanten städtischen Veranstaltungen, darunter u.a. das Holzgerlinger Varieté, die Sportlerehrung und den Dialog mit den Senioren zu verschieben und eine Allgemeinverfügung zur Meldung von Veranstaltungen und Menschenansammlungen erlassen (siehe Rubrik „Meldepflicht Veranstaltungen„). 

Damit einhergehend wurden Hinweise zum Umgang mit den geplanten Veranstaltungen sowie ein Prüfschema zur Kategorisierung erstellt.

Sollte die Prüfung ergeben, dass eine Veranstaltung durchgeführt werden kann, so ist diese bei der Stadt anzumelden. Die Meldung ist keine Genehmigung, sondern dient lediglich der Kontrolle der Ortspolizeibehörde über die stattfindenden Veranstaltungen im Stadtgebiet.

Die Anordnung ist zunächst bis zum 15.04.2020 befristet. Unmittelbar bevorstehende Veranstaltungen sind sofort anzuzeigen.

Für die Meldung von Veranstaltungen wurde ein Fragebogen erstellt. Alle Dateien können in der Rubrik „Meldepflicht Veranstaltungen“ eingesehen und heruntergeladen werden.

Schulen und Kindergärten

Die Informationen zum Schul- und Kindergartenbetrieb können Sie dieser Seite entnehmen.

Öffentliche Einrichtungen der Stadt Holzgerlingen

Die Zahlen der Corona-Infektionen steigen an. Die Stadtverwaltung erweitert ihre Maßnahmen zum Schutz der Bürgerinnen und Bürger sowie ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Daher bitten wir darum, nur wegen dringender Anliegen ins Rathaus zu kommen und sonst auf telefonische oder digitale Auskunft zu setzen. 

Weitere Informationen sind hier nachlesbar. 

Die Entscheidung bezüglich der Öffnung oder Schließung der Stadtbücherei, der Musikschule, des Jugendzentrums W3 usw. wird am Montag gefällt.

Maßnahmen der Stadtverwaltung Holzgerlingen

Die Stadt Holzgerlingen hat folgende Präventivmaßnahmen getroffen:

  • Aufklären und Sensibilisieren der Beschäftigten über E-Mails und persönliche Gespräche
  • Empfehlungen für die Beschäftigten (u.a. Aushänge im Eingangsbereich und in den WCs)
  • Zusammenfassung der wichtigsten Informationen auf der Homepage und im Nachrichtenblatt
  • Absage größerer, städtischer Veranstaltungen bis Mitte April 2020
  • Einrichtung eines Verwaltungs- und eines Krisenstabs bestehend aus der Verwaltungsspitze, der Feuerwehr und dem DRK
  • Schließung des Rathauses für den Publikumsverkehr

Das lokale, nationale und weltweite Geschehen wird weiterhin aufmerksam
beobachtet. Wie es mit den städtischen Veranstaltungen in den nächsten
Monaten weitergeht, kann dem Nachrichtenblatt, der Homepage und den
Internetseiten der örtlichen Veranstalter entnommen werden.

Sollte in Holzgerlingen ein Corona-Fall bekannt werden, handelt die Stadt auf Empfehlung des Gesundheitsamtes Böblingen.

Die wichtigsten Telefonnummern auf einen Blick

Gesundheitsamt Böblingen

täglich 8 bis 20 Uhr
Telefonnummer: 07031 663 3500

Landesgesundheitsamt

Montag bis Freitag 9 bis 16 Uhr
Telefonnummer: 0711 904 39555

Notfallpraxen
außerhalb der regulären Sprechzeiten
bundesweite Rufnummer: 116 117

Weiterführende Links

Kommentare

Sei der Erste und kommentiere den Beitrag.

Hinterlasse eine Antwort


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*


*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.