F3/F4-Junioren: 3. Spieltag der Hallenrunde in Sindelfingen/Hinterweil

von am 20. Januar 2019

Diesen Samstag trat unsere Hotze F2 zum 3. Spieltag der Hallenrunde des Bezirks Böblingen/Calw an. Es wurden, wie bei der Hallenrunde üblich, zwei Mannschaften gebildet, die leistungsmäßig gleich aufgeteilt waren.
Jedes Kind bekommt bei den Spieltagen seine Spielzeit und Möglichkeiten, sich zu beweisen, verbessern und Selbstbewusstsein zu tanken. Dies war auch dieses Mal der Fall…

Beide Mannschaftsteile waren mit 6 Kindern angereist und bildeten Hotze 3 sowie Hotze 4.

Als erstes war Hotze 4 am Zug. Es ging sogleich gegen den Dauerrivalen aus Sindelfingen. Diese Spiele haben es immer in sich und sind hart umkämpft. Der letzte Punktgewinn der Sindelfingen gegen unsere Kinder ist schon lange her. So auch diesen Mal. Mit einer engagierten Leistung, vor allem gegen den Ball, bzw. im Ballgewinn- und Defensivspiel, waren unsere Kicker stets aufmerksam und liesen keine Torchance zu. Es dauerte ein wenig, doch dann fiel das entscheidende 1:0 durch Julienne Loyal, die einen Konter eiskalt nutzte, nachdem Matteo Hartstock den Ball stark erkämpft und super in den Lauf gespielt hatte. Wie zuletzt, war der eine Teil der Mannschaft siegreich in den Spieltag gestartet.
Spiel zwei ging gegen den FC Gärtringen. Wie schon in Spiel 1, hatte auch Gärtringen keinerlei Möglichkeiten, den Ball in unserem Netz unterzukriegen, da die Hotze-Kicker nahezu perfekt taktierten. Nun wurden auch die Tormöglichkeiten effizienter genutzt. Nico Martinewsky eröffnete die Torgala, welche durch Hamza Romdhane sogleich seinen Lauf nahm. Das Spiel wurde letztendlich mit 4:0 gewonnen.
Im dritten Spiel hieß der Gegner SV Böblingen. Es waren nicht unsere alten Bekannten, sondern eine Mannschaft, die hauptsächlich aus Kindern des Jahrgangs 2012 zusammengesetzt war. Es war nach 2 Minuten schnell klar, dass dieses Spiel siegreich beendet werden würde, nachdem Adrian Zuckriegl mit einem Doppelpack den Weg wies. Torspieler Diego Haudek wurde ab der 5. Minute auf das Feld beordert und sorgte zusätzlich für schöne Kombinationen, welche noch zu zwei weiteren Toren führten. Auch dieses Spiel endete somit 4:0.
Im letzten Spiel stand Waldenbuch auf dem Programm. Wieder kam kein einziger Schuss auf das Tor der Hotze-Kinder. Leider wollte in diesem Spiel der Ball vorne nicht ins Tor. Zwei Pfostenschüsse, mehrfach starke Paraden des Waldenbucher Keepers – es sollte nicht sein. 0:0 hieß es zum Schluss.
Den Gruppensieg hatten unsere Kinder dennoch sicher. Keine echte Tormöglichkeit in 4 Spielen zugelassen, sicheres und konsequenten Defensivspiel und haufenweise schöne Kombinationen sorgten für Zufriedenheit und einen schönen Samstag-Abend.

Der andere Teil der Mannschaft, Hotze 3, stieg nach dem ersten Spiel von Hotze 4 in den Spieltag ein. Auch hier der Gegner: Sindelfingen. Das Spiel wurde überlegen mit 4:0 gewonnen. Niklas Odendahl hielt den Laden hinten sauber, sodass der Torspieler kaum eingreifen musste. Vorne wurden die Tormöglichkeiten konsequent genutzt. Marc Strese war besonders gut drauf und trug sich doppelt in die Liste der Torschützen ein.
Da der TV Gülstein nicht antrat, fiel das 2. Spiel leider aus und es wartete die 3. Sindelfinger Mannschaft auf unsere Hotze-Kicker im dann zweiten Spiel des Tages.
Wieder bestach die Mannschaft durch permanente Aufmerksamkeit im Defensivverhalten und sicheres Passspiel im Angriff. Eltion Ramadani und Debutant Isaac Schudel sorgten auf den Flügeln für viel Bewegung, welche die Sindelfinger oftmals schwer durcheinanderbrachte. Zwei Tore fielen und Torspieler Barrett Bozich hielt den Kasten hinten gekonnt sauber. Es wurde ein 2:0-Sieg und somit war auch hier die Möglichkeit gegeben, im letzten Spiel des Tages den Spieltag als Gruppensieger abzuschließen.
Das dritte und letzte Spiel ging gegen den VfL Herrenberg. Auch diese Mannschaft ist gut bekannt und stellte unsere Kicker in der Vergangenheit bereits des Öfteren vor Probleme. Tatsächlich ging Herrenberg nach einer kleinen Unachtsamkeit in Führung und hielt diese auch relativ lange. Doch unsere Hotze F2 ist nicht nur spielerisch gefürchtet und taktisch stark, sondern auch kämpferisch top. Zwar hatte auch Herrenberg seine Möglichkeiten, doch Hotze drehte auf. Dank vieler guten Pässe durch Yok Tchouate hatten unsere Kicker einige Möglichkeiten, das Spiel auszugleichen. Und in der Tat gelang dies kurz vor Schluss auch. Somit waren beide Hotze-Mannschaften die Tagessieger in ihren Gruppen. Stolz nahmen sie die Medaillen entgegen und waren glücklich und zufrieden.

Fazit: Ein Gegentor in sieben Spielen, viele Tormöglichkeiten, konsequentes Defensivverhalten und unbändiger Siegeswille. Wird dieser Weg beibehalten, hat dieser Jahrgang eine goldene Zukunft.

Im Einsatz waren:
Eltion Ramadani, Issac Schudel, Barret Bozich, Niklas Odendahl, Marc Strese, Hamza Romdhane, Diege Haudek, Julienne Loyal, Adrian Zuckriegl, Matteo Hartstock, Nico Martinewsky, Yok Tchouate
Trainer: Robert Zuckriegl und Joachim Strese
Bericht: Robert Zuckriegl

Zugewiesen zu: KW201904, Allgemein

Kommentare

Sei der Erste und kommentiere den Beitrag.

Hinterlasse eine Antwort


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*


*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.