F2: zeitgleich in Hildrizhausen und Weil im Schönbuch im Einsatz

von am 10. September 2018

Bericht Gaiern-Cup in Weil im Schönbuch:
Unterstützt von drei Hotze Bambini spielte die F2 beim traditionellen Gaiern Cup der SpVgg Weil im Schönbuch. Gleich zum Turnierauftakt hieß der Gegner Böblingen. Man merkte den Holzgerlingern an, dass sie in den Sommerferien nicht trainiert hatten. Die ersten fünf Minuten verschliefen sie total und gerieten schnell 0:3 ins Hintertreffen. Erst im Verlauf des Spiels legte der Hotze-Nachruf die Nervosität ab. Aus einer stabileren Abwehr heraus gelangen erst gegen Ende des Spiels konsequente Angriffe. Der Anschlusstreffer von Timo Möbius machte am Ende des Spiels Hoffnung für die noch anstehenden Spiele.

Im anschließenden Spiel gegen den IBM Club Böblingen gelang Bambini Mats Krones direkt der Führungstreffer. Im Tor sorgte Marc Strese für Stabilität. Einen ungefährdeten Sieg nahmen die Holzgerlinger nach 10 Minuten mit. Im letzten Vorrundenspiel standen die Jungs aus Maichingen gegenüber. Einige Unkonzentriertheiten in der Abwehr führten zu zwei leichten Toren für Maichingen. Da in der Offensive wenig gelang, mussten sich die Holzgerlinger geschlagen geben und die Hoffnung auf das Halbfinale begraben. Stattdessen standen sie im Spiel um Platz 5 den Gastgebern aus Weil im Schönbuch gegenüber. Es sollte das beste Spiel des Tages der Holzgerlinger werden. Schöne Passkombinationen, vorne gut von Eltion Ramadani verarbeitet, führten zur Holzgerlinger Führung. Stark in dieser Phase auch Nico Martinewsky im Sturm und Nik Krawcyk im Mittelfeld.

Ein versöhnlicher Schlusspunkt, zumal wichtige Spieler parallel beim Turnier in Hildrizhausen im Einsatz waren, wo es sogar noch besser lief…

 

 

F2-Turniersieg in Hildrizhausen:

Die andere Hälfte des 2011er-Jahrgangs war beim traditionsreichen Reddy-Cup in Hildrizhausen aktiv.
Das stark besetzte Turnier begann gegen den TSV Dagersheim. Ein überlegenes Spiel ging durch Unkonzentriertheiten zügig mit 0:2 in Rückstand. Doch wenn diese Mannschaft in der vergangenen Saison eins gelernt hat, dann den Kampf!
Man blieb ruhig, konzentriert und schlug doch noch zu. Doppelpack von Julienne Loyal – das Spiel endete 2:2. Ein gefühlter Sieg und der Grundstein für einen erfolgreichen Nachmittag war gelegt.

Das zweite Spiel ging gegen Gastgeber Hildrizhausen. Im Gegensatz zu Spiel eins gegen Dagersheim, ging man hochkonzentriert ins Spiel und ging durch Julienne Loyal schnell in Führung, welche kurze Zeit später durch Adrian Zuckriegl ausgebaut wurde. Somit war das Spiel nach wenigen Minuten schon entschieden und man konnte etwas Kraft sparen für die kommenden Spiele.
Im dritten Spiel ging es gegen den VfB Bodelshausen. Ein durch Kampf geprägtes Spiel, welches unsere Mannschaft spielerisch dominierte, wurde am Ende durch zwei sehenswerte Tore von Adrian Zuckriegl mit 2:0 gewonnen. Der Gruppensieg und damit der Finaleinzug waren somit gesichert.

Voller Spannung erwarteten nun alle das Endspiel. Eingelaufen wurde zu „Eye of the tiger“, was die Motivation der Kinder zusätzlich steigerte.
Wie die Spiele zuvor, wurde das Endspiel spielerisch dominiert, nur wollte der Ball nicht ins Netz. Lattentreffer und knapp vergebene Chancen trieben die Spannung auf die Spitze. Der befreiende Treffer gelang schließlich Mattheo Hartstock, der Jubel war groß. Nun hieß es konzentriert bleiben um den Turniersieg einzufahren. Nach weiteren vergebenen Möglichkeiten die Führung auszubauen, gelang Ehningen in der Schlussminute wie aus dem Nichts der Ausgleich. Sekunden nach Wiederanspiel war die Spielzeit zu Ende. Es hieß: 9-Meter Schießen…
Nachdem weder unsere ersten beiden Schützen (beides Lattentreffer), noch die ersten Schützen der Ehninger treffen konnten, war es Niklas Odendahl, der den ersten Treffer erzielte und unsere Mannschaft in Führung brachte. Nach dem Ausgleich der Ehninger behielt Julienne Loyal die Nerven und legte vor. Da die Torspielerin Julienne den folgenden Schuss des Ehningers auch noch hielt, war es Adrian Zuckriegl vorbehalten, den entscheidenden 9-Meter zu schießen. Er verwandelte gekonnt, sie waren Turniersieger!
Es wurde ausgelassen mit Eltern und Freunden gefeiert und der Pokal in die Höhe gehoben.
Wir hoffen auf weitere tolle Turniere und Erfolge.

 

Im Einsatz waren:

Gaiern-Cup in Weil im Schönbuch:
Nik Krawczyk, Nico Martinewsky, Marc Strese, Timo Möbius, Eltion Ramadani, Mattia Soccodato, Lenny Dohmke, Mats Krones. Trainer Joachim Strese und Alessandro Soccodato.
Reddy-Cup in Hildrizhausen:
Tobias Fitze, Adrian Kaiser, Ben Bieber, Lorik Demaj, Mattheo Hartstock, Niklas Odendahl, Adrian Zuckriegl, Julienne Loyal. Trainer Robert Zuckriegl.

Bericht: Stefan Möbius und Robert Zuckriegl.

Kommentare

Sei der Erste und kommentiere den Beitrag.

Hinterlasse eine Antwort


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*


*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.