F3/F4-Junioren: Hotze in Waldenbuch erfolgreich in die WfV-Runde gestartet.

von am 24. September 2018

Kühle 9 Grad zeigte das Thermometer bei der Abfahrt um 8 Uhr. Statt Sonnencreme und Sonnenhut hatten die Kinder Trainingsjacken und Mützen im Gepäck. Der Herbst schreckte jedoch nur die mitgereisten Eltern. Die Fußball begeisterten Kinder wollten nur schnellstmöglich auf den Sportplatz.

Das Ziel am frühen Samstagmorgen hieß Waldenbuch. Mit zwei Mannschaften reiste die Holzgerlinger F2 zum WfV-Spieltag an. Um kurz vor 9 standen die Kinder umgezogen auf dem Platz, die Kapuzen ihrer grünen Trainingsjacken über die Ohren gezogen. Im großen Kreis sammelten sie sich zum gemeinsamen Aufwärmen.

Anschließend wurden zwei Teams gebildet, die in unterschiedlichen Gruppen antraten. Team 1 unter Coach Joachim Strese konnte gleich zu Beginn ein souveränes 5:0 gegen Maichingen einfahren. Julienne Loyal stand sicher im Tor und leitete die Angriffe ein. Vorne war es vor allem Julius Ehrmann, der selbstsicher den Abschluss suchte und die gegnerische Abwehr immer wieder schlecht aussehen ließ. Es folgten zwei Unentschieden gegen Rohrau und Gastgeber Waldenbuch sowie ein deutlicher Sieg gegen Gültstein.

Einen schlechteren Start erwischte Team 2. Im Auftaktspiel gegen Gültstein 2 waren zwar viele Pässe der Holzgerlinger zu sehen. Das Spiel fand aber überwiegend in der eigenen Hälfte statt. So verlor die Mannschaft 1:2, obwohl es spielerisch für einen Sieg hätte reichen können. Doch schon im nächsten Spiel wurde es besser. Davide Manzo wurde als Torspieler sicherer, in der Abwehr standen Tobi Fitze und Timo Möbius den Gegnern im Weg und verteilten die Bälle. Vorne nutzen vor allem Geburtstagskind Adrian Zuckriegl sowie Nico Martinewsky ihre Chancen. So kam es zur Freude von Trainer Robert Zuckriegl zunächst zu einem 8:3 Sieg gegen Hildrizhausen und am Ende auch noch zu einem 10:1 Kantersieg gegen Rohrau.
Beide Mannschaften zeigten im Vergleich zum letzten Spieltag, dass sie schnell von Verteidigung auf Angriff umstellen können. Auch das Passspiel wird immer besser, sodass es auch für die Zuschauer immer interessanter wird. Die Sonne hatte dann übrigens doch noch ein Erbarmen und sorgte für einen angenehmen Herbstvormittag.

Autor: Stefan Möbius

Kommentare

Sei der Erste und kommentiere den Beitrag.

Hinterlasse eine Antwort


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*


*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.