Team1: 1 Punkt lag im Osternest

von am 7. April 2015

SpVgg Holzgerlingen – BSV 07 Schwenningen 3:3
Nach drei Niederlagen in Folge, galt es an diesem Spieltag endlich mal wieder erfolgreich zu sein. Dies war auch von Anfang an deutlich zu spüren. Die Mannschaft spielte aggressiv, mit viel Laufbereitschaft und Siegeswillen. Trotzdem war vielen Spielern auch eine gewisse Unsicherheit – die nach 3 Niederlagen durchaus nachvollziehbar ist – anzumerken. Und so geriet bereits nach 5 Minuten eine Kopfballrückgabe zum Torhüter zu kurz, zum Glück ging der daraus folgernde Torschuss knapp am Gehäuse vorbei. In der Folgezeit egalisierten sich die Mannschaften und das Spiel fand mehr im Mittelfeld nur bis zum gegnerischen Strafraum statt. Aber in der 20. Minute war es dann so weit. Wiederum eine Unsicherheit nutzten die Gäste und gingen mit 0:1 in Führung. Dass die Moral stimmte, bewies dann die Spielszene nur 3 Minuten danach. Eine weite Flanke auf rechts erlief sich David Koch, passte nach innen und Julian Rubin schob im zweiten Versuch zum Ausgleich über die Linie. Nur 2 Zeigerumdrehungen später jubelten die Holzgerlinger Fans erneut. David DiDio erzielte den nächsten Treffer, der dann aber wegen abseits – zu recht – nicht anerkannt wurde. Dafür war dann 5 Minuten danach Scott Rogers erfolgreich – eine Flanke von Mario Berenbold konnte der Gegner noch abwehren, dafür traf aber der stramme Schuss von Rogers zum viel umjubelten Führungstreffer der Gastgeber ins gegnerische Tor. Das Gefühl des „Führens“ sollte aber nicht allzu lange anhalten, wieder ein fahrlässiges Abwehrverhalten der Holzgerlinger führte bereits zwei Minuten später zum Ausgleich.
Nach der Pause lief für Holzgerlingen Patrick Orifiamma für Maria Berenbold auf.
Aber nach nur 7 Minuten ging Schwenningen nach einer Ecke wieder mit 2:3 in Führung. Nach rund einer Stunde wehrte der Gästetorhüter einen Schuss von Cai van Cour nur mit allergrößter Mühe ab. Jetzt versuchte Holzgerlingen – wie schon in den vergangenen Begegnungen – mit noch mehr Offensive, das Spiel herum zu reißen. In der 63. Minute kam Tim Staiger für Scott Rogers neu ins Spiel und eine Viertelstunde vor Schluss wurde noch Patrick Hoff für David DiDio eingewechselt.
Holzgerlingen probierte alles und Kampfeswille und Teamgeist waren fast „greifbar“.
Und so war es in der 86. Minute Matthias Franz vergönnt einen Abpraller aufzunehmen und aus rund 16 Metern seinen Schuss aufs gegnerische Gehäuse – der dann auch noch abgefälscht wurde – zum 3:3 Endstand unterzubringen.
Ein vielleicht den Umständen entsprechend etwas glückliches Remis, aber durch den Einsatz des gesamten Teams absolut verdient.
Trainer Bernd Gluiber nach dem Spiel:
Ich bin mit dem Unentschieden zufrieden. Der erste Punkt in 2015 und zweimal einen Rückstand aufgeholt. Man sieht gerade sehr deutlich, dass die Mannschaft die Leichtigkeit nicht hat und Angst hat, Fehler zu machen. Wir machen jetzt weiter und schauen, dass wir wieder in die Spur kommen.

Spielankündigung:

Sonntag, 12. April 2015:

Team1: 15:00 Uhr                           SpVgg Freudenstadt        –     SpVgg Holzgerlingen

Freudenstadt auswärts farbig

Team2: Spielfrei!

 

Zugewiesen zu: Team 1

Kommentare

Sei der Erste und kommentiere den Beitrag.

Hinterlasse eine Antwort


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*


*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.