Hotze U15 und U13 zum Saisonausklang in Kempten

von am 1. Juli 2019

Vom 21.-23.06.2019 haben die Hotze-Jungs der U15 und U13
beim Cambodunum-Cup in Kempten teilgenommen.

Verteilt auf mehrere Sportanlagen in und um Kempten, alle
Plätze übrigens in Top-Zustand, wurden am Freitag und Samstag die
Vorrundenspiele ausgetragen, am Sonntag dann die abschließenden
Platzierungsspiele.

Abgerundet wurde das Ganze von einer tollen Eröffnungsfeier,
einem gelungenen Rahmenprogramm sowie einer Siegerehrung mit allen Mannschaften
im Illerstadion Kempten.

Highlight für die Jungs war die Unterbringung im Jugend- und
Familienhotel Kempten, in dem das Erlebnisbad Cambomare an allen Tagen
kostenlos genutzt werden konnte.

U15:

Bei der U15 wurden am Freitag und Samstag in zwei 5-er
Gruppen, jeweils im Modus jeder gegen jeden, die Platzierungen für die
Finalrunde am Sonntag ermittelt.

Nach acht Spielen à 22 Minuten wurde die Hotze-U15 ein guter
Gruppendritter und qualifizierte sich somit für die Spiele um Platz 5-8.

Das erste Entscheidungsspiel am Sonntag wurde deutlich
gewonnen, bevor man im abschließenden Spiel um Platz 5 im 11m-Schießen auf dem
Sportgelände des TSV Kottern den Kürzeren zog.

Trainer, Betreuer und Mannschaft waren mit diesem Abschneiden aber sichtlich zufrieden, starteten direkt durch in Richtung Illerstadion Kempten, um in einmaliger Hotze-Manier die U13 bei ihrem Endspiel zu unterstützen…

U13:

Bei der U13 starteten insgesamt 14 Mannschaften in zwei
7er-Gruppen. Somit standen 6 Vorrundenspiele à 22min auf dem Programm, von
denen die Hotze U13 am Samstag fünfmal als Sieger vom Platz ging. Das erste
Spiel am Freitag war Unentschieden ausgegangen, aufgrund des schlechten
Torverhältnisses ging es als Gruppenzweiter ins Halbfinale am Sonntag.

Mit etwas schweren Beinen gestartet, gelang am Ende ein
deutlicher 3:0 Sieg und der Einzug ins Finale war perfekt. Dem Endspiel würdig
war bei sommerlichen Temperaturen der Einzug der Mannschaften, das Abspielen
der Nationalhymne und das Niveau des Finals.

Die beiden besten Mannschaften des Turniers lieferten sich
ein packendes Spiel um den Siegerpokal. Nach Rückstand in Halbzeit eins, die
Spielzeit war 2x 15min, glichen die Hotze-Jungs Mitte der zweiten Halbzeit aus.
Da in der regulären Spielzeit kein weiterer Treffer mehr fiel, musste das
9m-Schießen entscheiden. Hier hatten die Hotze-U13 nach sechs Schützen die Nase
vorn – etwas glücklich, aber auch verdient! Warum verdient?

Gemeinsam als grüne Wand auf der Tribüne – Betreuer, Eltern und eine pushende U15 mit lautstarkem „Hotze-Sprechgesang“ – da kannte der anschließende Jubel natürlich keine Grenzen.

Einer erfolgreichen Saison in der Bezirksstaffel wurde damit die Krone aufgesetzt – ein versöhnliches Ende für die scheidenden Trainer Luca Conforti, Manu Weibert und Dennis Lohmeier!

Kommentare

Sei der Erste und kommentiere den Beitrag.

Hinterlasse eine Antwort


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*


*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.